Bio-Bauernhof

1986 übernahm ich die Verantwortung für den Familienbetrieb. Mit den in den letzten Jahren erworbenen zusätzlichen Feldflächen umfasst unser Bio-Bauernhof derzeit 34 ha Ackerland, 4 ha Grünland sowie 17 ha forstwirtschaftlich genutzte Flächen.

Seit 1996 führen wir unseren Betrieb nach den Richtlinien des biologischen Landbaus.

Die Felder liegen im Umkreis des Hofes. Angebaut werden Mahlweizen, Körnermais, Sojabohnen, Kleegras sowie Biokartoffeln, die auch direkt vermarktet werden.

Zur Düngung der Bio-Felder wird auf eigene Kompostierung gesetzt. Der von der Gemeinde Lanzenkirchen gesammelte Grünschnitt wird von uns weiter verarbeitet.

Historisches

Mitte des 19. Jahrhunderts diente Schloss Frohsdorf dem König von Frankreich, Heinrich V, als Exilsitz. In den Stallungen unseres Hofes waren die Reit- und Fahrpferde des Exilkönigs untergebracht.

Nachdem wir den ersten Gebäudetrakt für Wohnzwecke renoviert hatten, begannen wir mit der Reaktivierung der anderen Trakte des Vierkanthofes, so dass der Hof heute mit einer breiten Palette verschiedenster Angebote aufwartet.






Lilienhof